BUILD THE (IM)POSSIBLE: Nehmen Sie teil am internationalen Planungswettbewerb und gewinnen Sie die Herausforderung.
attacco-a-terra-solzioni
attacco-a-terra-solzioni
Verfasser: Rothoblaas

Eine neue Ära für die Bodenverbindung zwischen Holz und Beton

Im modernen Bauwesen stellt die Begegnung zwischen Beton und Holz einen Wendepunkt dar. Die Verbindung dieser beiden Materialien vereint verschiedene Welten mit sehr unterschiedlichen Toleranzen und Konstruktionsweisen. Zum einen haben wir Beton, der sich auch für Bearbeitungen mit großen Toleranzen, die sogar im Zentimeterbereich liegen können, eignet.  
Und zum anderen Holz, das millimetergenaues Arbeiten erfordert.  
Dieser Unterschied kann bei der Montage erhebliche Herausforderungen bergen, insbesondere, wenn es sich um eine Bodenverbindung handelt. 

Die Bodenverbindung bzw. die Verbindung zwischen Holzwänden und dem Betonfundament ist ausgesprochen wichtig, da sie über die Haltbarkeit und Stabilität der gesamten Konstruktion entscheiden kann.  
Um die Arbeit der Zimmerer und Monteure zu erleichtern, werden Systeme benötigt, die einen intelligenten Ausgleich der Toleranzen ermöglichen, die Effizienz der Baustelle verbessern und eine solide und dauerhafte Konstruktion gewährleisten. 
 

Dazu werden innovative Systeme für den Ausgleich der Toleranzen benötigt 

Der Umgang mit Fehlerspannen zwischen Holz und Beton ist ein kritisches Thema, für das die Einführung neuer Konstruktionsprozesse erforderlich ist: Alternativen für eine intelligente Bewältigung dieses Konflikts vor, während und sogar nach der Montagephase

Systeme, wie sie z. B. im neuen Katalog von Rothoblaas „Holzbauverbinder für Holz, Beton und Stahl“ vorgeschlagen werden, liefern ein effizienteres Baustellenmanagement und verbessern den Ausgleich der Toleranzen zwischen Konstruktion und Fundament. 

Das gesamte Kapitel, das sich der Bodenverbindung widmet, beantwortet die Frage: „Wie können Arbeitskräfte mit weniger Aufwand Holzwände auf nicht immer perfektem Beton errichten? “ 

Die Antwort von Rothoblaas ist das Ergebnis von Forschung und Entwicklung. Produkte wie ALUSTART, TITAN DIVE und UP LIFT stellen intelligente Alternativen zur Bewältigung des Konflikts zwischen den beiden Materialien dar. 
 

attacco-a-terra-solzioni

Ist eine Bodenverbindung ohne Aufkantung möglich? 

Die kritischen Aspekte bei der Bodenverbindung ohne Sockel sind vielfältig und erfordern ein eingehendes Verständnis der Baudynamik und der anwendbaren technischen Lösungen.  

Ohne eine Aufkantung hängt die Stabilität des Bauwerks vollständig von der Wirksamkeit der Bodenverbindung ab. Das Fehlen einer durchgehenden und starren Halterung kann zu Verformungs- und Instabilitätsproblemen führen, insbesondere bei hoher Belastung oder starken Seitenkräften. 

Ein weiteres heikles Thema ist der Schutz vor Feuchtigkeit. 
Wassereinsickerungen aus dem Boden zu verhindern, welche die Beständigkeit der Konstruktion beeinträchtigen würden, ist ebenso wichtig wie die Verwaltung der thermischen Isolierung, um Wärmebrücken zu vermeiden. 

ALUSTART: der Multitasking-Meister 

Das System ALUSTART ist eines der beliebtesten Systeme im Rothoblaas-Sortiment. Es handelt sich um ein Aluminiumsystem für die Bodenverbindung von Gebäuden mit CE-Kennzeichnung nach ETA-20/0835.  

ALUSTART ist in der Lage, Scher-, Zug- und Druckkräfte auf das Fundament zu übertragen und so eine solide und stabile Basis für die Holzwände zu gewährleisten. 

Dank der speziellen Montagelehren ist die Ebene der Verlegefläche leicht einstellbar, was eine präzise und schnelle Nivellierung des gesamten Gebäudes ermöglicht.  
Dieses System verhindert den direkten Kontakt zwischen den Holzplatten (BSP oder Holzrahmenbau) und der Unterkonstruktion, sodass eine ausgezeichnete Haltbarkeit der Bodenverbindung des Gebäudes garantiert wird. 

attacco-a-terra-solzioni

Aufkantung vor dem Verlegen der Wände 

In der Regel wird die Aufkantung aus Beton vor dem Verlegen der Wände hergestellt: Die geometrischen Toleranzen der Aufkantung können daher mit der für die Montage der Holzwände erforderlichen Präzision unvereinbar sein. Dies kann zu Problemen hinsichtlich der Ausrichtung und Stabilität führen und Alternativen erforderlich machen, mit denen diese Toleranzen effektiv ausgeglichen werden können. 

TITAN DIVE: Toleranz hat eine neue Bedeutung 

Das System TITAN DIVE ist eine der wichtigsten Neuheiten bei Rothoblaas und bietet eine effektive Lösung für diese Situationen.  
Durch die Verwendung von Wellrohren und speziellen Winkelverbindern ermöglicht das System einer Toleranz von 22 mm in jede Richtung und eine Neigung von ±13°. Dies bietet maximale Freiheit bei der Verlegung von Holzwänden, da keine Löcher in den Betonuntergrund gebohrt werden müssen, und somit eine erhebliche Zeitersparnis auf der Baustelle. 

TITAN DIVE ist ideal für die Befestigung von Wänden, Balken oder Pfosten aus Holz auf Beton und garantiert hohe mechanische Festigkeiten sowie hohe Toleranzen zwischen Betonfundament und Holzkonstruktion entlang der drei Hauptachsen (x, y, z) wie auch Drehungen in der horizontalen Ebene (α).  

Die Verwendung dieses universellen Verankerungssystems im Fundament, das in der Betonschüttung vormontiert ist, bietet einen optimalen Kompromiss, um die Risiken im Zusammenhang mit Ausrichtungsfehlern zu reduzieren und ermöglicht, wie die meisten der derzeit verfügbaren Anwendungen, eine unabhängige Durchführung der Bauphasen. 

attacco-a-terra-solzioni

Und eine Aufkantung nach dem Verlegen der Wände? 

Wenn die Bodenverbindung nach dem Verlegen der Wände ausgeführt wird, sind verschiedene Vorkehrungen zu treffen. In diesem Fall muss sichergestellt werden, dass die Holzwände bereits vor und während der Betonierung stabil und gut ausgerichtet sind. Stützen werden benötigt, die das Gewicht der Mauern tragen können und für den späteren Bau des Sockels ihren ausreichenden Bodenabstand sicherstellen. 

UP LIFT: Das revolutionäre System für die erhöhte Montage von Gebäuden 

Das System UP LIFT von Rothoblaas revolutioniert das Baustellenkonzept für Holzbauten: Zuerst kommt das Gebäude, dann wird der Sockel betoniert. 

Diese Neuheit, die in Verbindung mit dem neuen Katalog vorgestellt wird, bietet maximale Freiheit bei der Positionierung der Platten auf dem Stahlbetonfundament. 

Die Stützen UP LIFT tragen das Gewicht des Gebäudes bis zur Fertigstellung der Aufkantung und widerstehen Zug- und Scherbeanspruchung infolge von Erdbeben oder Wind.  

Dabei werden nicht nur Ausrichtungsprobleme beseitigt und eine effektive Verbindung zwischen horizontaler Deckenscheibe und Wänden garantiert; außerdem stellt diese Lösung auch eine Ressource für die Sanierung dar. 

Bei Wänden mit Feuchtigkeitsschäden kann UP LIFT abschnittweise verwendet werden; die Wand wird abgelängt und die Bodenverbindung betoniert. 

attacco-a-terra-solzioni

Rothoblaas-Lösungen im neuen Katalog 

Der neue Katalog von Rothoblaas ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung, die durch die Anfragen der Fachleute angeregt wurden, welche tagtäglich zwischen den beiden Bauwelten vermitteln müssen: der klassischen und der Holzbauweise. Die einfachere Gestaltung der Bodenverbindung ist dabei nur eines der Ziele. 

Mit Produkten wie ALUSTART, TITAN DIVE und UP LIFT soll die gesamte Effizienz der Baustelle verbessert und ein bisher unerreichbarer Ausgleich der Toleranzen gewährleistet werden, um eine solide und dauerhafte Konstruktion zu gewährleisten. 

Alle Daten – und noch mehr 

Beim Durchblättern des Katalogs finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um die Lösungen wie ALUSTART, TITAN DIVE und UP LIFT in die Planung einzubinden: Daten, Montageanleitungen, Befestigungssysteme und Tabellen. 

 

Hier geht es zum Download

Technische Details

Jahr:
2024
Unternehmen:
Land:
Any
Produkte:
ALU START UP LIFT TITAN DIVE
Teilen Sie den Blog-Artikel in den sozialen Medien
rothoblaas Profi Chat