BUILD THE (IM)POSSIBLE: Nehmen Sie teil am internationalen Planungswettbewerb und gewinnen Sie die Herausforderung.
  1. PRODUKTE
  2. ABSTURZSICHERUNGSSYSTEME
  3. SEILSYSTEME
  4. H-RAIL ON FLOOR

BAUEN MIT SEILZUGANGSTECHNIK

H-RAIL ON FLOOR

New

Die Arbeiten mittels Seilzugangstechnik und Höhenarbeiten im Allgemeinen werden dank dieses Schienensystems für die horizontale Anwendung einfacher und sicherer. Im Vergleich zu anderen Sicherheitssystemen für Höhenarbeiten gewährleistet das auf dem Dach befestigte Schienensystem geringeren Platzbedarf bei minimaler Sichtbarkeit.

H-RAIL kann für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden. Durch den Abstand von bis zu 6 m zwischen den Halterungen wird für die Montage nur eine begrenzte Anzahl an Befestigungspunkten benötigt. Im Vergleich zu den anderen H-RAIL-Modellen wird H-RAIL ON FLOOR auf dem Dach montiert, wobei das System zur Überwindung von Hindernissen angehoben werden kann (H-RAIL+TOWER). Im Gegensatz dazu wird H-RAIL ON WALL an der Wand befestigt, während H-RAIL OVERHEAD unterhalb der Tragkonstruktion montiert wird.

Arbeiten mittels Seilzugangstechnik mit H-RAIL ON FLOOR

Oftmals mangelt es bei der Fassadenpflege an ausreichendem Platz. Wenn es beispielsweise um das Reinigen der Scheiben geht, sind die Alternativen, die das Arbeiten am Seil und die Sicherheit der Anwender am Seil gewährleisten, begrenzt. Am häufigsten kommen dabei die BMU (Building Maintenance Unit oder „Gebäudewartungseinheit“) sowie die Systeme zum Einsatz, die horizontale Schienensysteme für den Seilzugang integrieren, z. B. H-RAIL. Im Gegensatz zu BMUs sind Systeme wie H-RAIL von Rothoblaas eine diskrete, elegante und schnell zu montierende Lösung.

Die Vorteile von H-RAIL bei Arbeiten im Seil

Neben der höheren Ästhetik, dem geringen Platzbedarf und dem niedrigen Gewicht bietet H-RAIL auch Vorteile für die Sicherheit. Nutzer in den BMU müssen sich während der Arbeit herauslehnen, um die Fassade zu erreichen. Dabei besteht die Gefahr, dass die Befahranlage Schwingungen erzeugt. Die H-RAIL-Schiene ermöglicht hingegen das Arbeiten am hängenden Seil, wobei der Arbeiter am Seil mit dem richtigen Abstand zur Wand mit Gurten gesichert ist.

Außerdem werden die Arbeiten im Seil dank H-RAIL schneller ausgeführt: Das System ermöglicht die Anwesenheit von 4 Anwendern gleichzeitig auf derselben Spannweite, was sich auf die Geschwindigkeit der Bauarbeiten auch bei schrägen Fassaden mit engen Winkeln und geringem Raum auswirkt.
Ein weiterer Vorzug eines festen Systems wie dem H-RAIL-Schienensystem liegt im Vergleich zu einem herkömmlichen Seilsicherungssystem darin, dass sich beim Fall kein Durchhang bildet und dieser bei der Berechnung der lichten Höhe (vertical clearance) nicht berücksichtigt werden muss.

Technische Dokumentation

Technisches Datenblatt
Konformitätserklärung
Sicherheitshinweise, gebrauchs- und montageanleitung
Erklärung zur Montage und Überprüfung

Verlegeanleitung

Installationsanleitung

SCHIENE

ART.-NR. Beschreibung Stk.
RAIL3000 3m aluminium rail 1
RAILC90 90° aluminium bend for rail 1
RAILC120 120° aluminium bend for rail 1
RAILC135 135° aluminium bend for rail 1
RAILC150 150° aluminium bend for rail 1

HALTERUNG

ART.-NR. Beschreibung Stk.
RAILBRAT support element for rail 1
RAILBRAT12 M12 plate for RAILBRAT 1
RAILBRATW for fixing on wood 1
RAILBRAS for direct fixing on steel 1
RAILBRAW for direct fixing on wood/concrete 1

ENDBEFESTIGUNG

ART.-NR. Beschreibung Stk.
RAILEND rail end-stop without exit 1
RAILENDOPEN rail end-stop with exit 1

VERBINDUNG

ART.-NR. Beschreibung Stk.
RAILJUN junction for rails and bends 1

TOOL

ART.-NR. Beschreibung Stk.
RAILJUNTOOL template for rail junction holes 1
RAILPLATE Rail system ID plate 1

BEFESTIGUNG

ART.-NR. Beschreibung Stk.
RAILOCKSCREW Lock screw 250
RAILSCREW DIN 7991 A2-70 50
Sicherheitslösungen
ZURÜCK ZUR HOMEPAGE
rothoblaas Profi Chat