Invest in your career: our first Intensive Timber Engineering Course
  1. PRODUKTE
  2. LUFTDICHTHEIT UND BAUABDICHTUNG
  3. BAHNEN
  4. BARRIER
  5. BARRIER NET SD40

DAMPFBREMSE SD 40 m

BARRIER NET SD40

Die Dampfbremse BARRIER NET SD40 besteht aus Polyethylen, einem Material, das den Dampfdurchgang vom heißen zum kalten Teil der Konstruktion stark einschränkt und so Probleme im Zusammenhang mit Kondensatbildung begrenzt. Dank der Zusammensetzung ist sie gegen mechanische Beanspruchungen geschützt sowie klammer- und nageldicht.

BARRIER NET SD40, die Dampfbremse mit Wert SD 40 m.

Die Dampfbremse BARRIER NET SD40 ist zum einfachen Verlegen transparent, schnell und sicher. Das Verstärkungsgewebe verleiht der Bahn auch bei Druck durch Einblasen des Dämmstoffs hohe Festigkeit – hierbei möglicherweise entstehende mechanische Spannungen können durch das Verstärkungsgewebe kompensiert werden.

Auf diese Weise ist die Montage der Bahn immer sicher.

Technische Dokumentation

Technisches Datenblatt
Leistungserklärung (DOP) Herunterladen
Xml-File WUFI
Verlegeanleitung

BARRIER NET SD40

ART.-NR. Beschreibung Tape H
[m]
L
[m]
A
[m²]
H
[ft]
L
[ft]
A
[sft]
Stk./Palette
BAR40 BARRIER NET SD40 - 1.5 50 75 4.93 165 808 80

Technische Daten
EN 13984
national-classifications AT Önorm B3667 DB
national-classifications CH SIA 232 V.v.u.
national-classifications DE ZVDH Dh
national-classifications FR DTU 31.2 pare-vapeur
national-classifications IT UNI 11470 D/R2

Flächengewicht EN 1849-2 110 g/m² 0.36 oz/ft²
Dicke EN 1849-2 0,22 mm 9 mil
Wasserdampfdiffusionswiderstand (Sd) EN 1931 40 m 0.087 PERM
Höchstzugkraft MD/CD EN 12311-2 > 220 / 190 N/50mm > 25 / 22 lb/in
Dehnung MD/CD EN 12311-2 15 / 15 % -
Nagelreißfestigkeit MD/CD EN 12310-1 > 155 / 145 N > 35 / 33 lbf
Widerstand gegen Wasserdurchgang EN 1928 konform -
Temperaturbeständigkeit - -20 / 80 °C -4 / 176 °F
Brandschutzklasse EN 13501-1 Klasse F -
Widerstand gegen Luftdurchgang EN 12114 < 0,02 m³/(m²·h·50Pa) < 0.001 cfm/ft² at 50Pa
- nach künstlicher Alterung EN 1296 / EN 1931 konform -
- Alkalibeständigkeit EN 1847 / EN 12311-2 k. A. -
Wärmeleitfähigkeit (λ) - 0,4 W/(m·K) 2.77 (BTU·in)/(h·ft²·°F)
Spezifische Wärmekapazität - 1800 J/(kg·K) -
Dichte - ca. 500 kg/m³ -
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ) - ca. 182000 -
VOC-Gehalt - 0 % -
Indirekte UV-Einwirkung - 2 Wochen -

Specifications

Lieferung und Installation von Dampfbremse Sd 40 m, Typologie BARRIER NET SD40
CE-Kennzeichnung nach : EN 13984

Eigenschaften:

Flächenbezogene Masse [g/m²] : 110
Wasserdampfdurchlässigkeit Sd [m] : 40
Höchstzugkraft MD/CD [N/50mm] : 220/190
Dehnung MD/CD [%] : 15/15
Weiterreißwiderstand MD/CD [N] : 155/145
Wasserundurchlässigkeit : conforme
VOC-Emissionen (% (Klasse A+)) : 0
Wärmebeständigkeit [°C] : -20/+80
Brandverhalten : classe F

Indicazioni di posa per: PARETE

BARRIER NET SD40 wird parallel zur Richtschwelle bzw. bei Wandverlegung parallel zum Boden verlegt. Die zweite Schicht muss die vorherige mindestens 15 cm überlagern. Jede Schicht muss mit einer mechanischen Befestigungsvorrichtung am Untergrund gesichert werden (z. B. HAMMER STAPLER, HAND STAPLER o PNEU STAPLER). Außerdem empfiehlt es sich, die Folien auch bei Kopfverbindungen mindestens 30 cm zu überlagern. Für eine korrekte Luft- und Wasserdichtheit empfiehlt sich die Verwendung von ALU BAND, SEAL BAND, EASY BAND, SPEEDY BAND, SOLID BAND, FLEXY BAND, SMART BAND, PLASTER BAND, DOUBLE BAND, SUPRA BAND, BUTYL BAND, MEMBRANE GLUE, SUPERB GLUE, ECO GLUE, FIRE SEALING, FIRE FOAM, FIRE STRIPE, FRONT BAND UV 213 während bei rauen Oberflächen der Einsatz von PRIMER in Betracht gezogen werden sollte, zusätzlich zu FLEXI BAND, PRIMER SPAY, PRIMER .

Indicazioni di posa per: TETTO

BARRIER NET SD40 wird parallel zur Traufe verlegt, ausgehend von der Dachunterkante. Entsprechend der guten Baupraxis muss die zweite Schicht die vorherige mindestens 10-20 cm überlagern (abhängig von der Dachneigung); siehe Grundriss. Die Folie muss mit einer mechanischen Befestigungsvorrichtung an einem durchgehenden Untergrund gesichert werden (z. B. HAMMER STAPLER, HAND STAPLER o PNEU STAPLER). Nachdem die Oberseite des Daches erreicht wurde, empfiehlt es sich, dass die Bahn mindestens 30 cm über die Firstlinie hinausragt, sodass eine perfekte Überlappung mit den Folienschichten entsteht, die sich auf der anderen Seite der Dachfläche überlagern werden. Außerdem sollten sich die Folien auch bei Kopfverbindungen mindestens 30 cm überlagern. Für eine korrekte Luft- und Wasserdichtheit empfiehlt sich die Verwendung von ALU BAND, SEAL BAND, EASY BAND, SPEEDY BAND, SOLID BAND, FLEXY BAND, SMART BAND, PLASTER BAND, DOUBLE BAND, SUPRA BAND, BUTYL BAND, MEMBRANE GLUE, SUPERB GLUE, ECO GLUE, FIRE SEALING, FIRE FOAM, FIRE STRIPE, FRONT BAND UV 213.Ein integriertes doppelseitiges Klebeband kann die korrekte Luft- und Wasserabdichtung ersetzen.

Zusammensetzung

Obere Schicht PE-Funktionsfolie
ZWISCHENSCHICHT -
Untere Schicht PE-Funktionsfolie

Zugehörige Produkte