BUILD THE (IM)POSSIBLE: Nehmen Sie teil am internationalen Planungswettbewerb und gewinnen Sie die Herausforderung.

HOCHDIFFUSIONSOFFENE BAHN

TRASPIR 135

Die hochdiffusionsoffene Bahn TRASPIR 135 optimiert die Winddichtheit der Konstruktion und schützt sie vor dem Eindringen warmer Strömungen im Sommer bzw. kalter Strömungen im Winter. Sie ist mit und ohne integriertes Tape erhältlich.

TRASPIR 135, die Bahn zur Bauabdichtung mit ausgezeichneter Windbeständigkeit.

Sie besteht aus einer mikroporösen Folie und aus Polypropylen-Schutzschichten. Die Bahn TRASPIR 135 ist ausgelegt zum Aufbringen auf der Außenseite und Innenseite von Dächern und Wänden. Das in die TT-Ausführung integrierte Doppel-Tape gewährleistet eine schnelle Verlegung und professionelle Abdichtung.

Download BBA-Zertifikat

Technische Dokumentation

Technisches Datenblatt
Leistungserklärung (DOP) Herunterladen
Ausschreibungstext
Verlegeanleitung

TRASPIR 135

ART.-NR. Beschreibung Tape H
[m]
L
[m]
A
[m²]
H
[ft]
L
[ft]
A
[sft]
Stk./Palette
T135 TRASPIR 135 - 1.5 50 75 4' 11'' 164 807 36
TTT135 TRASPIR HOUSE 135 - 1.5 50 75 4' 11'' 164 807 36

Technische Daten
EN 13859-1/2
A S TM
national-classifications CH SIA 232 UD (fU)
national-classifications DE ZVDH USB-A UDB-B
national-classifications FR DTU 31.2 E1 Sd1 TR1 E450 Jf C1
national-classifications IT UNI 11470 C/R1

Eigenschaften Norm Geprüfte Werte USC-Konversion
Flächenbezogene Masse EN 1849-2 135 g/m² 0.44 oz/ft²
Stärke EN 1849-2 0,6 mm 24 mil
Wasserdampfdiffusionswiderstand (Sd) EN 1931 0,02 m 174.825 PERM
Höchstzugkraft MD/CD EN 12311-1 280 / 190 N/50mm 32 / 22 lb/in
Dehnung MD/CD EN 12311-1 70 / 110 % -
Nagelreißfestigkeit MD/CD EN 12310-1 135 / 170 N 30 / 38 lbf
Wasserundurchlässigkeit EN 1928 Klasse W1 -
Temperaturbeständigkeit - -40 / 80 °C -40 / 176 °F
Brandverhalten EN 13501-1 Klasse E -
Widerstand gegen Luftdurchgang EN 12114 < 0,05 m³/(m²·h·50Pa) < 0.003 cfm/ft² at 50Pa
Wärmeleitfähigkeit (λ) - 0,3 W/(m·K) 2.08 (BTU·in)/(h·ft²·°F)
Spezifische Wärmekapazität - 1800 J/(kg·K) -
Dichte - ca. 225 kg/m³ -
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl (μ) - ca. 33 -
VOC-Gehalt - 0 % -
UV-Beständigkeit EN 13859-2 3 Monate -
Exposition gegenüber Witterungseinflüssen - 2 Wochen -
Wassersäule ISO 811 > 250 cm > 98.4252 in
Nach künstlicher Alterung - Wasserundurchlässigkeit EN 1297 / EN 1928 Klasse W1 -
Nach künstlicher Alterung - Höchstzugkraft MD/CD EN 1297 / EN 12311-1 250 / 160 N/50mm 29 / 18 lb/in
Nach künstlicher Alterung - Dehnung EN 1297 / EN 12311-1 50 / 50 % -
Kaltbiegeverhalten EN 1109 -40 / °C -40 / °F

Specifications

Lieferung und Installation von Hochdiffusionsoffene Bahn, Typologie TRASPIR 135
CE-Kennzeichnung nach : EN 13859-1/2

Eigenschaften:

Flächenbezogene Masse [g/m²] : 135
Wasserdampfdurchlässigkeit Sd [m] : 0,02
Höchstzugkraft MD/CD [N/50mm] : 280/190
Dehnung MD/CD [%] : 60/75
Weiterreißwiderstand MD/CD [N] : 125/135
Wasserundurchlässigkeit : classe W1
VOC-Emissionen (% (Klasse A+)) : 0
Wärmebeständigkeit [°C] : -40/+80

Indicazioni di posa per: PARETE

TRASPIR 135 wird parallel zur Richtschwelle bzw. bei Wandverlegung parallel zum Boden verlegt. Die zweite Schicht muss die vorherige mindestens 15 cm überlagern. Jede Schicht muss mit einer mechanischen Befestigungsvorrichtung am Untergrund gesichert werden (z. B. HAMMER STAPLER, HAND STAPLER o PNEU STAPLER). Außerdem empfiehlt es sich, die Folien auch bei Kopfverbindungen mindestens 30 cm zu überlagern. Für eine korrekte Luft- und Wasserdichtheit empfiehlt sich die Verwendung von EASY BAND, SPEEDY BAND, FLEXI BAND, FLEXI BAND UV, SOLID BAND, PLASTER BAND, SMART BAND, FACADE BAND UV, FRONT BAND UV, FRONT BAND UV 210, DOUBLE BAND, SUPRA BAND, BUTYL BAND, OUTSIDE GLUE, FIRE SEALING, FIRE STRIPE während bei rauen Oberflächen der Einsatz von PRIMER in Betracht gezogen werden sollte, zusätzlich zu FLEXI BAND, PRIMER SPAY, PRIMER .

Indicazioni di posa per: TETTO

TRASPIR 135 wird parallel zur Traufe verlegt, ausgehend von der Dachunterkante. Entsprechend der guten Baupraxis muss die zweite Schicht die vorherige mindestens 10-20 cm überlagern (abhängig von der Dachneigung); siehe Grundriss. Die Folie muss mit einer mechanischen Befestigungsvorrichtung an einem durchgehenden Untergrund gesichert werden (z. B. HAMMER STAPLER, HAND STAPLER o PNEU STAPLER). Nachdem die Oberseite des Daches erreicht wurde, empfiehlt es sich, dass die Bahn mindestens 30 cm über die Firstlinie hinausragt, sodass eine perfekte Überlappung mit den Folienschichten entsteht, die sich auf der anderen Seite der Dachfläche überlagern werden. Außerdem sollten sich die Folien auch bei Kopfverbindungen mindestens 30 cm überlagern. Für eine korrekte Luft- und Wasserdichtheit empfiehlt sich die Verwendung von EASY BAND, SPEEDY BAND, FLEXI BAND, FLEXI BAND UV, SOLID BAND, PLASTER BAND, SMART BAND, FACADE BAND UV, FRONT BAND UV, FRONT BAND UV 210, DOUBLE BAND, SUPRA BAND, BUTYL BAND, OUTSIDE GLUE, FIRE SEALING, FIRE STRIPE.Ein integriertes doppelseitiges Klebeband kann die korrekte Luft- und Wasserabdichtung ersetzen.

Zusammensetzung

OBERE SCHICHT PP-Vlies
ZWISCHENSCHICHT Atmungsaktive PP-Folie
UNTERE SCHICHT PP-Vlies
rothoblaas Profi Chat